Regionales

Auch im Jahr 2016: Meningitisfälle in Münster, speziell durch Meningokokken B!
Seit einiger Zeit ist es möglich, gegen Meningokokken B zu impfen. Bisher aber ohne offizielle STIKO-Empfehlung. Eine Reihe gesetzlicher Krankenkassen erstattet die Kosten. Es ist sicherlich empfehlenswert, die Eltern auf diese Impfmöglichkeit aufmerksam zu machen.

Seit Februar 2015 ist eine Häufung von Masernfällen in Berlin und anderen Orten festzustellen. Wir rufen dazu auf, alle Säuglinge und Kleinkinder ab 11 Monaten nach STIKO-Empfehlung gegen Masern zu impfen.

Ihr Kind ist nicht oder nicht ausreichend geimpft → kurzfristiges Nachholen der Regel-Impfungen und Indikationsimpfungen durchführen!! Bitte auch unbedingt die Flüchtlingskinder und -Eltern nach STIKO-Empfehlung impfen. Gute Informationen dazu gibt es über folgende Seite des RKI:Migration und Impfen

Die aktuellen STIKO-Empfehlungen können Sie unter folgendem Link aufrufen:Impfkalender